Volksbank in Lohne wird erweitert

Ausgabe: Lingener Tagespost
Veröffentlicht am: 25.08.2013

von Ludger Jungeblut

 

Lohne. Am Montag starten die Arbeiten zur Erweiterung der Volksbankfiliale in Lohne, Hauptstraße 39. Das hat der Vorstandssprecher der Volksbank Lingen, Hermann Arens, am Freitag in einem Pressegespräch angekündigt.

An dem Gespräch nahmen auch Bauherr und Eigentümer Johannes Lübbert zur Lage, Bürgermeister Alfons Eling, Filialleiter Christian Koopmann sowie Diplom-Ingenieur Carsten Egbers vom Architektur- und Ingenieurbüro Egbers aus Wietmarschen teil. Nach Angaben von Egbers soll die Baumaßnahme Ende des Jahres abgeschlossen sein.

"Die Filiale Lohne, die sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt hat, soll um rund 100 Quadratmeter Nutzfläche in östlicher Richtung erweitert werden", teilte Arens mit und fügte hinzu: "Es werden drei zusätzliche Beratungszimmer erstellt; außerdem soll der bereits vorhandene Wartebereich ausgebaut und freundlicher gestaltet werden."

Die Volksbank als Mieter des Gebäudes nehme für die Erweiterung rund 200000 Euro in die Hand. Die Leistungen sollen nach Angaben von Arens weitestgehend von heimischen Handwerksbetrieben ausgeführt werden, "da diese erwiesenermaßen qualitativ hochwertige Leistungen erbringen und bei der Erfüllung der Aufträge äußerst zuverlässig sind."

Filialleiter Koopmann betonte, das die Volksbank in Lohne mit der Maßnahme auch dem Leitbild der Kundennähe im Sinne von "Einfach näher dran" gerecht werden wolle. "Wir setzen auf räumliche Nähe, Kundennähe, ganzheitliche und bedarfsgerechte Beratung und wollen Ansprechpartner vor Ort sein." Arens wies darauf hin, dass die Volksbank Lingen zu ihrem Filialnetz stehe. "Für unsere Mitglieder, Kunden und Unternehmen wollen wir ein verlässlicher Partner sein."

Die hervorragende Entwicklung der Lohner Volksbankfiliale sei auf den Einsatz von Filialleiter Koopmann, der seit dem 1. August 2006 diese Aufgabe wahrnehme, und seines Teams mit neun Mitarbeitern zurückzuführen, so Arens. Er untermauerte diese Einschätzung mit Zahlen (Vergleich Ende 2005 mit Ende 2012). So erhöhte sich das bilanzielle Kundenkreditvolumen in der Filiale von 38 Millionen Euro auf 77 Millionen Euro. Das bilanzielle Kundenanlagevolumen stieg von 36 Millionen Euro auf 58 Millionen Euro. Zudem erhöhte sich die Zahl der Volksbankmitglieder in Lohne von 1400 auf 1900. Ferner wuchs die Zahl der Konten um 2600 auf 15400.

Arens und Eling bescheinigten sich wechselweise eine hervorragende Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Volksbank. Eling: "Die positive Entwicklung der Volksbank ist auch eine Folge des Baubooms in Lohne, da viele Bauherren ihre Häuser mithilfe der Volksbank finanzieren.

zuletzt aktualisiert 16.09.2013