Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Podiumsdiskussion bei der Volksbank Lingen eG

"Wer bestimmt über mich, wenn ich es selber nicht mehr kann?" Die Antwort auf diese Frage interessierte die Mitglieder und Kunden der Volksbank Lingen eG, die der Einladung zur Podiumsdiskussion gefolgt waren.

Ludger Abeln moderierte die Gesprächsrunde mit den regionalen Experten, dem Rechtsanwalt und Notar Clemens Sandhaus, der Dipl.-Sozialpädagogin Katharina Freckmann vom SkF, der Allgemeinmedizinerin Marianne Lau und dem Vorstandsmitglied der Volksbank Lingen eG, Herrn Jürgen Hölscher, zu der über 80 Kundinnen und Kunden gekommen waren.

Wie kann ich vorsorgen, was mit mir geschieht, wenn ich aufgrund eines Unfalls, einer Krankheit oder meines Alters nicht mehr in der Lage bin, meinen Willen zu medizinischen und lebenserhaltenden Maßnahmen zu äußern? Wer vertritt meine Wünsche und Vorstellungen, wenn ich selbst nicht mehr in der Lage bin, sie durchzusetzen?

Anhand von Praxisbeispielen informierten die regionalen Experten die Zuhörer und gaben immer wieder den Hinweis, sich von Spezialisten beraten zu lassen.
Bankvorstand Jürgen Hölscher hob noch einmal hervor, dass es wichtig ist, frühzeitig die notwendigen Regelungen zu treffen und auch die Erbfolge zu regeln, also ein Testament zu erstellen.  

Durch die vielen Fragen aus dem Publikum wurde die Wichtigkeit des Themas erkennbar.