Kinder aus Lingen sprinten um die Wette

Schülerinnen und Schüler aus Lingen üben in den nächsten Wochen fleißig an ihren Grundschulen für das Stadt-Finale des BARMER Kindersprints am 05. November in der Turnhalle der Friedensschule.  

Um einen Startplatz für das große Stadt-Finale zu ergattern muss man schnell sein und sich im Laufparcours beweisen. Nach jedem Durchgang gibt es für die kleinen Sprinter einen Bon. Darauf sind Reaktion, Sprintvermögen, Schnelligkeit beim Richtungswechsel, Pendelvermögen zwischen den Hütchen und die Gesamtzeit vermerkt. Durch hochmoderne Technik mit Lichtschranken können die verschiedenen Zeiten auf die Millisekunde ermittelt werden.

Ob Bewegungsmuffel oder Ass im Sportunterricht – jedes Kind kann beim computergestützten Lauf mindestens einen Erfolg für sich verbuchen.
Ziel ist es, bei den Kindern durch den persönlichen Erfolg die Freude an Bewegung zu wecken. Außer der persönlichen Bestzeit geht es um die flinksten Jungen und Mädchen jedes Jahrgangs.

Auch Grundschulkinder, deren Schule nicht an den Trainingsläufen teilgenommen hat, können sich bei den Trainingsläufen am Finaltag noch für das Finale qualifizieren.

Die Kinder freuen sich über Zuschauer, die sie anfeuern.

Startzeiten beim Stadt-Finale (jeweils Trainingsläufe, Finallauf und Siegerehrung):
10.00 – 11.15 Uhr: 1. Klasse
11.15 – 12.30 Uhr: 2. Klasse
12.30 – 13.00 Uhr: Halbzeit
13.00 – 14.15 Uhr: 3. Klasse
14.15 – 15.30 Uhr: 4. Klasse