Filiale der Volksbank in Lohne ist fit für die Zukunft

"Christian Koopmann und Team haben sich Erweiterung verdient"

Von Ludger Jungeblut, Lingener Tagespost

LOHNE. Die Filiale Lohne der Volksbank Lingen ist nach der Fertigstellung des Erweiterungsbaues für die Zukunft gut gerüstet. Davon hat sich Vorstandsmitglied Ludger Preun bei der Einweihung der Geschäftsräume überzeugt gezeigt. Für die Erweiterung investierte die Volksbank 200 000 Euro.

Gute Laune war Trumpf bei der Feierstunde mit zahlreichen Gästen. Vorstandsmitglied Jürgen Hölscher freute sich, dass die Lohner Filiale Teil der „prosperierenden“ Gemeinde Wietmarschen sei. Bürgermeister Alfons Eling habe bereits in den Neunzigerjahren mit der Ausweisung eines großen Gewerbegebietes an der A 31 weitsichtig die Weichen für den Erfolg der Gemeinde gestellt. Die positive Entwicklung der Gemeinde sei synchron mit derjenigen der Volksbankfiliale einhergegangen, betonte Hölscher. Mit ihrem bodenständigen Geschäftsmodell habe die Volksbank großen Erfolg. Der Bestand an Krediten habe sich von 38 Millionen Euro im Jahr 2006 auf nunmehr 81 Millionen Euro mehr als verdoppelt, stellte Hölscher fest. Überdies hätten sich im selben Zeitraum die Einlagen um mehr als 33 Prozent auf jetzt 51 Millionen Euro erhöht. "Filialleiter Christian Koopmann und sein Team haben die Erweiterung redlich verdient", sagte er. Ebenso wie Hölscher dankte auch Vorstandsmitglied Ludger Preun den Eheleuten Lübbert zur Lage als Vermieter für die Unterstützung. Preun zufolge wurde durch die Investition die Nutzfläche um 90 Quadratmeter auf nunmehr 400 Quadratmeter erhöht. Gemäß den Plänen des Architektur und Ingenieurbüros Egbers mit Sitz in Wietmarschen entstanden in dreieinhalbmonatiger Bauzeit ein neuer Trakt mit insgesamt neun Beratungsbüros sowie ein großzügiger Wartebereich. Nach Angaben von Preun ist die gesamte Filiale klimatisiert.

Cash-Recycler installiert

Großer Beliebtheit bei den Kunden erfreue sich der neue Cash-Recycler, der seit November installiert sei. "Mithilfe des Gerätes wird das eingezahlte Geld sofort dem Konto gutgeschieben. Zudem wird das eingezahlte Geld geprüft und kann sofort für Auszahlungen wieder verwendet werden", so Preun. Filialleiter Christian Koopmann dankte den Kunden für das Verständnis während des Umbaues, den Firmenvertretern für deren Einsatz und seinem Team für die Unterstützung. Bürgermeister Eling hob das hervorragende Verhältnis zwischen der Gemeinde und der Volksbank hervor, die auch Hausbank der Kommune sei. Eling lobte die kompetente und freundliche Beratung der Volksbank-Mitarbeiter.

Dechant Gerhard Voßhage weihte im Beisein von Pastor Paul Berbers und des evangelischen Pastors Dieter Grimmsmann die neuen Räumlichkeiten ein. Eine Bank sei eine wichtige Einrichtung, diene sie doch dazu, materielle Sicherheit zu gewährleisten, meinte der Dechant. Ebenso wie Voßhage erbat auch Pastor Grimmsmann den Segen Gottes für die Mitarbeiter der Bank und deren Kunden.