"Ein Stück Lingen"

Lingener Wahrzeichen auf Bauzaun

Der triste Bauzaun in der Lookenstraße ist verschwunden. Unter dem Motto „Ein Stück Lingen“ wurde der Bauzaun mit bunten Graffitis besprüht.

Legal sprayen, und das unter professioneller Begleitung. Die "Lackaffen" aus Münster zeigten drei Kids wie es geht und gaben hilfreiche Tipps. Bewerben konnte man sich online. "Leider blieb die erhoffte Bewerbungsflut aus, trotz der guten Resonanz, die wir zu dieser Aktion bekommen haben!" so Petra Strodt, Marketing der Volksbank Lingen eG. Doch zu guter Letzt standen drei Kids mit den "Lackaffen" am Bauzaun, um Lingen ein wenig bunter zu machen: Mathis Helming sowie Marlene und Paul Hofschröer.

Die Idee Lingener Wahrzeichen auf den Bauzaun zu bringen stand schnell fest. "Schließlich sind wir mit der Region stark verbunden, und was könnte dies besser zum Ausdruck bringen als Lingener Motive!" so Jürgen Hölscher, Vorstand der Volksbank Lingen eG.

Um das Ganze noch attraktiver zu gestalten, wurden noch sogenannte "Gucklöcher" in verschiedenen Höhen in den Zaun integriert. Somit gibt es dann die Möglichkeit für Groß oder Klein das Baugeschehen zu beobachten.

Sofern der Bauzaun im Dezember noch intakt sein sollte, besteht die Idee, einzelne Elemente für einen guten Zweck zu versteigern.

Hier ein paar Eindrücke von der Aktion