Nachhaltige Geldanlage

Ein gutes Gewissen beim Anleger

- Veranstaltung mit Ingo Speich, Fondsmanager bei Union Investment -

"In unseren Gesprächen mit den Kunden erfahren wir, dass das Thema Nachhaltigkeit eine immer größere Bedeutung bekommt.“ Dieses nahm die Volksbank Lingen eG zum Anlass und lud zu einer Kundenveranstaltung ein. Als Referenten konnte sie Herrn Ingo Speich, Fondsmanager und Leiter des Ressorts "Nachhaltigkeit und Engagement" bei der Union Investment, gewinnen.

„Als genossenschaftliche Bank gehört verantwortliches Handeln zu unseren Werten“, so eröffnete Hubert Tholen, Bereichsleiter Vermögensmanagement der Volksbank Lingen eG, die Veranstaltung und begrüßte ca. 100 Gäste. Nach einem kleinen Imbiss mit regional erzeugten Produkten, erklärte Ingo Speich, warum es wichtig ist, sich als Fondsgesellschaft bei den Unternehmen für Nachhaltigkeit einzusetzen.

Es lohnt sich, nachhaltig zu investieren, so brachte Ingo Speich seinen Vortrag auf den Punkt: Es geht um eine verantwortungsvolle Haltung gegenüber Mensch und Umwelt, die heutigen und vor allem zukünftigen Generationen möglichst wenig Lasten aufbürdet. Es gehören nicht nur ökologische Aspekte, sondern auch sozial verantwortungsvolles Handeln dazu. In seinem Investmentprozess filtert er zusätzlich zu wirtschaftlichen Daten eines Unternehmens auch speziell die Nachhaltigkeitsfaktoren. Weltweit wurden aktuell rund 15.000 Unternehmen und etwa 100 Staaten ausgewählt, um vom Fondsmanagement weiter analysiert zu werden.

Ausschlusskriterien zur Investition in seine Fonds sind Unternehmen, die beispielsweise Kinderarbeit zulassen, Menschenrechte verletzen oder sich direkt oder indirekt an der Entwicklung von Waffen beteiligen. Weiterhin wird geprüft, ob die Unternehmen die geforderten Umwelt- und Sozialstandards einhalten und ob das Unternehmen verantwortungsvoll geführt wird.
Bei der Investition in Staatsanleihen schaut sich das Team um den Fondsmanager die Verhältnisse in den einzelnen Ländern an. Die Todesstrafe ist zum Beispiel ein Ausschlusskriterium, was zur Folge hat, dass die Nachhaltigkeitsfonds der Union Investment nicht in Staatsanleihen der USA investieren.  

Nach dem Vortrag haben die Teilnehmer sehr interessiert Fragen gestellt. Der Vortrag vom Fondsmanager Ingo Speich hat gezeigt, dass sich Rentabilität der Geldanlage und ein gutes Gewissen beim Anleger nicht ausschließen müssen - im Gegenteil -.